Die Geschichte Teneriffas in chronologischer Fassung

  • Vor zehn Millionen Jahren stiegen die die Kanarischen Inseln durch VulkanausbrĂŒche aus dem Atlantik. Am gewaltigsten Teneriffa.
  • Etwa 3000-500 vor Christus wurden die Inseln durch EuropĂ€er und Nordafrikaner besiedelt. Die Guanchen sind ausschließlich die Ureinwohner Teneriffas.
  • Im ersten Jahrhundert nach Christus soll der mauretanische König Juba II. eine Expedition auf die Kanaren gestartet haben. So berichtete es der römische Geschichtsschreiber, Plinius der Ältere, denn erstmals wurden geographischen Daten von Teneriffa und Gran Canaria dokumentiert.
  • Vom sechsten bis zum neunten Jahrhundert nach Christus besiedelten nordafrikanische BerberstĂ€mme einige Inseln und auch Teneriffa.
  • Die Kanarischen Inseln waren von 1340 bis 1342 nach Christus Ziel von ÜberfĂ€llen durch Spanier, Portugiesen und Italiener.
  • Guanchen-Hirten finden 1392 die Statue der schwarzen Madonna von Candelaria am Strand von Soccoro. Sie ist noch heute die Schutzpatronin Teneriffas.
  • Die blutigste Zeit begann im Jahre 1402, als Jean de Bethencourt im Auftrag des kastilischen Königshauses die Kanaren zu erobern sollte. Die Bewohner Teneriffas und Gran Canarias konnten sich noch verteidigen.
  • Erst 1483 wurde Gran Canaria den Spaniern erobert.
  • 1492 ist eng mit dem Namen Christopher Kolumbus verbunden, der in diesem Jahr Amerika entdeckte. Bei einem Zwischenstopp auf Teneriffa vermerkt er einen Vulkanausbruch in seinem Logbuch.
  • Im Jahre 1494 beauftragte die spanische Krone Alonso Fernandez de Lugo Teneriffa zu erobern. In einer grausamen, blutigen Schlacht bei der heutigen Stadt La Matanza (Matanza = Schlacht) scheiterte der Angreifer.
  • Drei Jahre spĂ€ter, 1495, siegte Alonso Fernandez de Lugo bei La Victoria (Victoria = Sieg). Auch diese Schlacht war ein grausames Blutbad.
  • Ab 1500 begann die grausame UnterdrĂŒckung der Guanchen, die zum Christentum bekehrt werden sollten. 1500 war auch der Beginn der Ausrottung der Urbevölkerung.
  • 1657 waren es die Briten, die Teneriffa erobern wollten. Doch der Angriff des Admirals Robert Blake scheiterte bereits vor Santa Cruz.
  • Im Jahre 1701 wurde die erste kanarische UniversitĂ€t in La Laguna gegrĂŒndet.
  • Der britische Admiral John Jennings war im Jahre 1706 an der Reihe, Santa Cruz zu besetzen. Er scheiterte auch.
  • 1706 war auch das Jahr als der Vulkan Trevejo 40 lange Tage Lava ausspuckte, die die Hafenmetropole Garachico völlig zerstörte.
  • 1797 versucht der legendĂ€re Admiral Nelson im Namen der britischen Krone Santa Cruz zu erobern. Er verlor die Schlacht und einen Arm, der von der legendĂ€ren Kanone „El Tigre“ aus abgeschossen wurde.
  • 1799 kam der Naturforscher Alexander von Humboldt nach Teneriffa.
  • Santa Cruz de Tenerife wird im Jahre 1822 Hauptstadt aller Kanarischen Inseln – bis 1927.
  • Die Kanarischen Inseln werden von Spanien 1853 zur Freihandelszone erklĂ€rt. Santa Cruz de Tenerife wird zum wichtigsten Hafen.
  • 1872 ruinieren ReblĂ€use den Weinanbau, der auf Teneriffa fast zum Erliegen kam.
  • 1880 kamen die ersten Urlauber nach Puerto de la Cruz
  • 1888 war der Beginn , um Teneriffa Bananenplantagen anzulegen.
  • 1890 wurde oberhalb von Puerto de la Cruz, das erste Hotel eröffnet: das „Gran Hotel Taoro“.
  • Der Vulkan Chinyero brach 1909 aus, ohne grĂ¶ĂŸere SchĂ€den anzurichten.
  • 1927 war das Jahr, in dem die Kanarischen Inseln in zwei Provinzen aufgeteilt wurden. Teneriffa bekam La Palma, El Hierro und Gomera und Gran Canaria die kleineren Nachbarn Fuerteventura und Lanzarote.
  • 1936 putschte General Franco von Teneriffa aus gegen die spanische Regierung in Madrid. Es kam zum BĂŒrgerkrieg, der nach drei Jahren mit dem Sieg der Faschisten endete. 36 Jahre lang mussten die Spanier unter seiner Diktatur leiden.
  • Das so genannte „Nachfolge-Gesetz“ trat 1947 in Kraft. Spanien wird offiziell zur Monarchie erklĂ€rt, ein König jedoch nicht eingesetzt. Erst 1969 ernennt Franco Juan Carlos zum Thronfolger.
  • Das gesamte Gebiet um den Teide wird 1954 zum Nationalpark erklĂ€rt.
  • 1959 landet das erste deutsche Charterflugzeug mit Urlaubern auf Teneriffa.
  • 1960 beginnt die touristische Erschließung im SĂŒden der Insel. In Playa de las Americas werden kĂŒnstliche SandstrĂ€nde aufgeschĂŒttet.
  • 1975 stirbt Diktator Franco und so wird Juan Carlos I. spanischer König. Er leitet mit den spanischen Sozialisten die demokratische Umgestaltung Spaniens ein.
  • Die Kanarischen Provinzen erhalten 1982 den Status einer autonomen Region mit weitgehender Selbstverwaltung.
  • 1997 ĂŒbersteigt die Zahl der Touristen auf Teneriffa erstmals die 4-Millionen-Grenze, davon ca. 700.000 Deutsche.
  • Der Tropensturm Delta richtet im Jahre 2005 SchĂ€den auf Teneriffa in Millionenhöhe an.
  • 2006 gab es einen neuen Touristenrekord auf den Kanaren, man zĂ€hlte 12,5 Millionen Touristen.
  • Wieder eine Natur-Katastrophe auf Teneriffa im August 2007. Eine Feuerwalze vernichtete 15.000 Hektar Land. Â

Mietwagen Spanien

Spanien hat viel zu bieten. Am besten mit dem Mietwagen die Umgebung erkunden.

StÀdtereisen Spanien

Spanien ist ein ideales Ziel fĂŒr StĂ€dtereisen. Beispielsweise ein Wochenende in Madrid zum Shoppen....

Lastminute nach Spanien

Hier finden Sie die schönsten Ziele in Spanien.




Mallorca

Mallorca
Die Pflanzenwelt Mallorcas wird auf 1500 Arten geschÀtzt. mehr...