Kastilien-La Mancha: Urlaubsreise zurück ins Mittelalter und zu Don Quijote

Kastilien-La Mancha, inmitten der Iberischen Halbinsel, liegt auf einem riesigen Hochplateau mit einigen Bergen und besteht aus fünf Provinzen: Toledo, Albacete, Ciudad Real, Cuenca und Guadalajara. Dieses gewaltige Plateau ist von grandiosen Gebirgsketten eingeschlossen: „Sierra Alcaraz“, „Montes de Toledo“ und „Sierra Conquense“. Zwei Flüsse fließen durch die Region: der „Tajo“ und der „Guadiana“. Das Klima ist mediterran-kontinental, also mit sehr wenig Regen, kalten Wintern und extremer Hitze im Sommer.

Für Spanien-Kenner ist Kastilien-La Mancha schon lange kein Geheimtipp mehr. Es ist eine der ursprünglichsten, mit Sicherheit aber eine der Außergewöhnlichsten Provinzen der gesamten Iberischen Halbinsel. Nirgendwo sonst wohnen so viele Menschen noch in den Bauwerken des Mittelalters, nirgendwo sonst findet man so viele Spuren aus einer Zeit, als Muslime, Christen und Juden noch wie selbstverständlich und friedlich zusammen wohnten und lebten. Moscheen, Kirchen und Tempel prägen das Bild vieler Städte. Aber auch die einsamen, die weiten Ebenen, menschenleer und höchstens mit einigen Schafherden bevölkert machen Kastilien-La Mancha so einmalig. Eintauchen in die Scheinwelt eines Don Quijote, in die Welt der alten Windmühlen, der einladenden Lagunen und der kulinarischen Besonderheiten. Kastilien-La Mancha ist einmalig und sensationell zugleich.


Toledo

Die Hauptstadt von Kastilien-La Mancha ist die mittelalterliche Stadt Toledo, in der sich noch unzählige und vor allem unveränderte Bauwerke aus dem Mittelalter befinden. Zum Beispiel das Kloster „San Juan de los Reyes“, die Moschee „Cristo de la Luz“, die Synagoge del Tránsito oder die Höhlen von San Miguel.


Cuenca

Die Provinz Cuenca verfügt mit der „Ciudad Encantada“ eine der spektakulärsten Landschaften der Region. Hier liegen die von der Natur geformten riesigen Kalksteinblöcke in und um einen wunderbaren Gebirgs-Nadelwald. Wie in einem Labyrinth mit Figuren aus dem Reich der Phantasie - und alle mit einem Namen versehen. Es ist hier so außergewöhnlich, dass man die „Ciudad Encantada“ bereits im Jahre 1929 zum Naturdenkmal deklarierte. Die hängenden Häuser, die „Casas Colgantes“, aus dem 14. Jahrhundert hängen zusammengedrängt über der spektakulären Schlucht „Hoz del Huécar“.


Nationalparks

Drei Nationalparks kann Kastilien-La Mancha sein eigen nennen. Vielfach sind ganze Landstriche nahezu unberührt und vor allem in Deutschland kaum bekannt. Dabei ist sind es faszinierende Gegenden mit wunderschönen Namen: „Hoces del Cabriel“, „Tablas de Daimiel“, „Lagunas de Ruidera“, der „Alto Tajo“ und „Cabañeros“.


Die schönsten Routen

Um Kastilien-La Mancha zu erleben, gibt es mehrere Möglichkeiten. Die Tourismusexperten habe wunderbare Routen angelegt, beispielsweise die „Ruta de los Pueblos Negros“. Es ist eine Route zu den entlegensten Dörfern, die komplett aus schwarzem Schiefer erbaut worden sind. Ein sehr interessante Strecke, die sich auch an die Menschen wendet, die gerne ohne touristischen Trubel Urlaub machen möchten. Wer mit Kindern reist oder sowieso ein Faible für Burgen hat, kann ein wahres Burgen-Hopping planen. Kastilien-La Mancha ist voll davon. Merken muss man sich solche Orte wie „Villanueva de los Infantes“, „Campo de Criptana“, „Ocaña“, „Sigüenza“ oder „Almagro“. Die „La Mancha“, diese unendlich scheinenden weiten Ebenen, die Heimat uralter Windmühlen und von Don Quijote und Sancho Pansa können Besucher am besten über die „Ruta de El Quijote“ bereisen. Eine weitere tolle Routen ist die „Route der Safran-Felder“.


Klerikales und El Greco

Beim Besuch der Kathedralen in Cuenca, Sigüenza und vor allem in Toledo wird man überrascht sein, welchen Prunk selbst gotische Kirchen ausstrahlen können. Sie sind alle noch unversehrt erhalten. Der so genannte Manierismus hat einen berühmten spanischen Namen: El Greco. Seine Werke ist ebenfalls in Toledo zu sehen.


Almagro

Der alljährliche kulturelle Höhepunkt in Kastilien-La Mancha ist das „Festival de Almagro“. Hier dreht sich alles um die spanische, aber auch internationale Literatur. „Almagro“ mit dem „Corral de Comedias“ steht im Juli ganz im Zeichen des Theaters. Der „Corral de Comedias“, ein grandioses Innenhoftheater, stammt noch unverändert aus dem 17. Jahrhundert.


Souvenirs

Als Souvenirs eignen sich hervorragend die verschiedenen regionalen Handwerksprodukte: kunstvolle Keramik und feinste Stickereien oder die berühmten Schwerter von Toledo und die Messer von Albacete, die in keiner spanischen Küche fehlen.


Die schönsten Städte

Ein Erlebnis sind die außergewöhnlich alten und gut erhaltenen Städte in Kastilien-La Mancha: Toledo, einstige Hauptstadt Spaniens mit unglaublichen Bauwerken im maurischen Mudejar-, oder im gotischen bzw. im Renaissance-Stil. Und Heimatstadt des großen Malers El Greco. Cuenca: Mittelalter pur in grandioser Landschaft mit den „Hängenden Häusern“, einer gotische Kathedrale, und einem überraschenden Museum der abstrakten Kunst. Und nicht weit entfernt das Naturreservat „Ciudad Encantada“ - die „verzauberte Stadt“ mit unglaublichen Gesteinsformationen. Guadalajara: Eindrucksvollste Sehenswürdigkeiten sind neben vielen anderen die im Mudejar-Stil erbaute Kirche „Santa Maria la Mayor“, aus dem 15. Jahrhundert der Palast „Duque del Infantado“, die maurischen Stadtmauern und die alte Brücke aus dem 10. Jahrhundert über den Fluss „Henares“. Siguenza: ebenfalls eine sehenswerte mittelalterliche Stadt mit einer gewaltigen Festung und einer sehenswerten Kathedrale. Ciudad Real: In der Nähe der Stadt hat Don Quijote gegen die Windmühlen gekämpft. Und ebenfalls nicht weit entfernt liegen die „Lagunas de Ruidera“. 17 Lagunen wunderschön gelegene Lagunen, die jede für sich ein Badeparadies ist. Die schönsten Lagunen sind die Lagunen „Lengua“, „Laguna del rey“, „Laguna colgada“, „Laguna Santos“, „Laguna Morcillo“ und die „Laguna Salvadora“. Albacete: Das ist die Stadt der Messer, mit wenig Mittelalter, aber einer ausgezeichneten Gastronomie.


Mietwagen Spanien

Spanien hat viel zu bieten. Am besten mit dem Mietwagen die Umgebung erkunden.

Städtereisen Spanien

Spanien ist ein ideales Ziel für Städtereisen. Beispielsweise ein Wochenende in Madrid zum Shoppen....

Lastminute nach Spanien

Hier finden Sie die schönsten Ziele in Spanien.




Mallorca

Mallorca
Die Pflanzenwelt Mallorcas wird auf 1500 Arten geschätzt. mehr...